Archiv für Janas zimmer

In zartem Gelb

Posted in Allgemein with tags , , on 15. September 2010 by Karin Wess

Hier nun ein paar Bilder vom neuen Jana-Zimmer in das nun bald unsere kleine Boxnudel einziehen wird. Noch ist natürlich nicht alles fertig und noch vieles so geblieben, wie wir es für Jana hatten. Das Bettchen ist noch immer nicht überzogen, die Wickelkommode unverändert (innen als auch außen). Auch im Schrank stehen noch alle Sachen von Jana. Einige werden bleiben, manche werden ein neues Plätzchen finden und neue werden hinzukommen.

Den Wärmestrahler werden wir auf jeden Fall lassen. Dessen Wärme hat Jana so sehr genossen – beim Wickeln, nach dem Baden, beim Massieren. Davon soll auch die kleine Boxnudel profitieren dürfen.

Leider sind die Aufnahmen recht dunkel geworden. Ich hoffe, man kann sich trotzdem vorstellen, wie „warm“ die Farben tatsächlich geworden sind.

Advertisements

Janas Zimmer

Posted in Allgemein with tags , on 13. September 2010 by Karin Wess

Um dem kleinen Geschwisterchen von Jana das schon in wenigen Wochen zu uns kommen wird, eine faire Chance und einen guten Start zu ermöglichen, haben wir uns entschieden, ein neues Baby-Zimmer zu gestalten. Janas Zimmer ist somit nun nicht mehr Janas Zimmer – sondern „Büro“. Und das ehemalige Büro strahlt nun in zartem Gelb und Grün.

Die Möbel haben wir behalten doch die Laden habe ich noch nicht ausgeräumt. Dafür hatte ich noch keine Kraft. Somit übersiedelte auch ein bisschen von Jana mit in das neue Zimmer. Als ich gestern Abend lesend einige Stunden in dem Zimmer verbracht habe, konnte ich mir gut vorstellen, mit dem kleinen neuen Leben dort drinnen zu kuscheln. Doch heute… heute ist wieder alles anders. Heute ist wieder ein trauriger Tag, voll mit Erinnerungen und dem Wunsch, doch noch ein Mal mit Jana zu Kuscheln. Sie im Arm zu halten, ihr die Haare zu richten und ihren Atem zu spüren.

Seit genau 6 Monaten ist das nun nicht mehr möglich. Manchmal scheint die Zeit still zu stehen und alles ist so unwirklich wie im März. Dann ist alles ganz weit weg. Und dann gibt es jene Momente, in denen ich kurze, kleine Zeitspannen ebenso durchlebe, wie in dem tatsächlichen Augenblick. Einen Augenblick, in dem ich in Echtzeit zu gelähmt war, um zu begreifen, was gerade geschah.

Janas Zimmer ist nicht mehr „Janas Zimmer“, sie hat nun auch räumlich einen neuen Platz eingenommen.