Nicht allein gelassen


Als Jana ihre Reise zu den Sternen begann, trug sie ein kleines Geheimnis in sich. Ein Geheimnis, dass wir mit ihr teilten. Ein Geheimnis, das im Grunde nicht schöner sein könnte. Dennoch macht es mich ab und zu sehr traurig, dass sie es nun nicht mit uns erleben darf.

Obwohl Jana ging hat sie uns nicht alleine gelassen und manchmal glaube ich, sie hat solange gewartet bis wir es realisiert hatten. Jana bekommt ein Geschwisterchen.

Advertisements

17 Antworten to “Nicht allein gelassen”

  1. oh, wie schön, ich freue mich sehr für Euch! Ich wünsche Euch allles Gute und einen schönen Schwangerschaftsverlauf, ohne Ängste und voller Hoffnung. Und ich bin ganu sicher, dass Jana es mit Euch erlebt…nur eben anders!

    Herzliche Grüße,
    Claudia.

    • atemzuege Says:

      Liebe Claudia,

      die Ängste haben wir größtenteils schon ausgestanden – die Untersuchungen auch. Allem Anschein nach wächst völlig unbekümmert ein kleines Leben in mir heran. Das macht es nicht leichter, aber im Lauf der Wochen habe ich ab und zu schon ein wenig Platz für Freude gefunden.

  2. Elmar Busse Says:

    LIebe Karin
    Herzlichen Glückwunsch! Ich freue mich mit Ihnen beiden, dass diese Sehnsucht, die in jedem Menschen steckt, Leben weiter zu geben, sich auf diese Weise und zu diesem Zeitpunkt erfüllt.
    Ich freue mich auf unser Wiedersehen in der nächsten Woche. Bis dahin alles Gute!
    Ihr Elmar

  3. Liebe Karin!

    Ich freu mich riesig für euch!
    Lass Dich ein auf Dein Glück, auf Dein Baby…Jana würde es nicht anders wollen, das weißt Du.
    Sie ist bei euch, umhüllt Dein ungeborens Baby mit Liebe und Leichtigkeit, daran glaube ich ganz fest!

    So schön!!

    Barbara

  4. Liebe Karin,
    ich freu mich so sehr und wünsche Dir Alles Gute. Ich bin so ergriffen, jetzt, dass mir die Worte fehlen.
    Ja, die Worte fehlen mir wirklich. Ich hab nun ganz tief durchgeatmet und sag für heute einfach
    Servus
    Elisabeth

  5. atemzuege Says:

    Ich hab lange nichts davon „öffentlich“ erwähnt, zu irritiert war ich von den ersten Reaktionen die wir bekamen. Aussagen wie „Nun wird ja doch alles gut“ und „Ach wie schön“ waren so kurz nach Janas Tod erstens unpassend und zweitens für mich einfach nicht zu verstehen.

    Ich war zu sehr damit beschäftigt, selbst irgendwie einen Weg zu finden um mit der neuen Situation klar zu kommen. Hoffnung, Freude, Schmerz, Angst alles hat sich noch mehr vermischt und so viel Chaos in mir drinnen angerichtet, das manchmal kaum Raum für Trauer um Jana blieb.

    Heute ist mein Babybauch schon gewaltig und es sind weniger als 3 Monate bis zum errechneten Termin. Jana fehlt mir gewaltig, aber ab und zu flackert auch ein warmes Licht der Hoffnung und Vorfreude auf. Und zumindest in meinem Herzen werden wir dann zu viert sein.

  6. Liebe Karin, als ich das eben las, überfiel mich eine Gänsehaut.

    Ja – ich verstehe dich so gut, wie nah liegen Glück und Trauer beieinander. Und wie sehr werden dich Dinge schmerzen, die doch eigentlich Glück bedeuten, weil es dich an Jana erinnert und das, was ihr nicht miteinander erleben dürft. Trotzdem – es ist schön zu lesen, dass das Leben weitergeht und auch neues Leben entsteht. Ich wünsche dir eine gute Schwangerschaft und Geburt.

    Viele liebe Grüße, Birgit

  7. Wie wunderschön das zu lesen.

    Ich kann Deine Reaktionen gut verstehen. Nein, nichts wird gut, nichts kann den Tod von Jana schön machen. Aber wenn acuh das Geschwisterchen niemals Jana ersetzen kann, so wächst es doch mit einem einmaligen Schutzengel auf, so wird Jama noch intensiver an Eurem Familienleben teilhaben.

    Liebe Grüße

  8. ich freu mich sehr für Euch !!!

    Ich wünsche Euch von Herzen alles Gute für die bevorstehende Zeit.

    Alles Liebe

  9. christina Says:

    mit einer grossen freude im herzen lese ich diese zeilen!
    ich wünsche dir alles gute für die restschwangerschaft, viel licht und freude.

    christina

  10. Alles, alles Gute für die Schwangerschaft, für Eure Familie!

  11. alle alles gute!
    liebe grüße, wenn auch unbekannter weise.

  12. Oh, wie wundervoll, dies zu lesen. So hast du nun ja die ganze Zeit zwei Kinder zwischen Himmel und Erde, zwei Vermittler zwischen den Realitäten. Sie werden dir bald dasselbe Lied von der Liebe singen, das ein hier, das andere dort, und du wirst die Ohren haben, beide zu hören.
    Ich wünsche dir ganz viel Mut, die Arme freudig zu öffnen für das kleine Jana-Geschwisterchen.
    Nun bist du dann ja unter dem blauen, weiten Himmel des Südens. Mögest du das Geheimnis deiner ganzen Familie freudig erahnen können.
    Berührte Grüsse

    Gabriela

  13. Melanie Says:

    Ich freue mich sehr für euch und hoffe das alles gut geht.Ich bin in einer sehr ähnlichen Situation und kann mich ein bisschen in euch rein fühlen..Alles Gute!

    Melanie

  14. wie wunderschön! (trotz allem.)

    nein, es macht nicht ‚alles gut‘, die trauer bleibt.
    aber die liebe findet wieder ein gegenüber auf dieser erde, das spendet ungeheuren trost.
    so ging es jedenfalls mir/uns.

    mit gänsehaut grüßt
    frau siebensachen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: