Alles nur für Jana


Von den Gefühlen und Gedanken hin- und hergerissen, ist heute der bis jetzt komischste aller Tage. Jana ist erst knapp 60 Stunden nicht mehr bei uns und doch ist schon so unglaublich viel passiert.

Wir waren im Bestattungsinstitut (bei dem ich die Betreuung übrigens schrecklich fand!) und haben Janas Beerdigung für kommenden Freitag den 19. März 2010 fixiert. Wir haben wunderschöne Fotoalben gekauft, Partenzettel verschickt, Blumenschmuck bestellt und ihre Grabstelle ausgewählt. Das alles innerhalb nur weniger Stunden.

Beim Beerdigungsinstitut war ich nur „anwesend“, konnte kaum klar denken. Danach lief jedoch alles wie im Film ab. Nun werde ich mich um die eigentliche Zeremonie kümmern, damit diese genauso wunderschön wie ihre Taufe wird. Auch wenn das jetzt befremdlich klingen mag, die Blumen und Farben für sie zu wählen machte mir sogar Freude. Weil ich JETZT nämlich noch etwas für sie tun kann! Alles Tun und diese Termine heute, das machte ich für sie, für meine kleine Jana. Doch was mache ich, wenn der Freitag erst vorbei ist und ich nichts mehr für sie tun kann, weil es nichts mehr zu tun gibt? Was dann?

Advertisements

4 Antworten to “Alles nur für Jana”

  1. Liebe Karin,

    Deine Jana wird immer bei Dir sein, und Du wirst Dich immer mit Ihr beschäftigen. Sie wird Dir Aufgaben stellen, und manchmal wird sie Dich trösten, und sie wird Dir hier und da kleine Zeichen schicken, damit Du weißt dass sie nicht wirklich fort ist, sondern eigentlich nur nebenan. Und dort wartet sie auf Dich, und begleitet Dich auf all Deinen Wegen und Deiner ganz persönlichen Entwicklung.

    Wenn Du magst, schau doch einfach mal auf der Seite http://www.sternenkinderbruecke.de rein. Für die Beerdigung unserer Tochter hatte ich dort ein schönes Lied gefunden, welches nach der Trauerfeier gepielt wurde.

    Ich drücke Dich ganz herzlich in tiefer Verbundenheit.
    Claudia

  2. Denke noch nicht an dieses Danach! Du kannst es nicht planen, du kannst es nicht vorausleben. Gehe jeden Schritt, der jetzt dran ist. Und wenn es soweit ist, wird dein Herz dich leiten, durch allen Schmerz und alles Staunen hindurch.
    Liebe Grüsse
    Gabriela

  3. Wie schön zu lesen, daß Du gerne für Jana einen besonderen Tag bereitest.

    Die Leere stell ich mir auch am schlimmsten vor. Wie Nebel, nicht faßbar, alles umgreifend und nicht wegschiebbar.

    Dennoch glaube ich vom Lesen hier, daß Du diesen Weg durch diesen Nebel gehen wirst und kannst.

    Sei ganz lieb gegrüßt

  4. Liebe Karin,

    ich möchte dir viel Kraft und Licht senden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: