Warum oder Wozu?


Die Frage nach dem Warum ist allgegenwärtig. Warum war dies oder jenes, warum habe ich mich so oder so entschieden, warum ist das passiert? Jeder von uns stellt sie tagtäglich immer wieder. Doch echte Erkenntnisse werden wir daraus nicht schließen. Denn Warum blickt immer in die Vergangenheit. Wenn wir uns also fragen „Warum…“, suchen wir die Antworten in Vergangenem, in Dingen, die wir nicht mehr beeinflussen können. Antworten gibt es dort nicht. Nur neue Fragen nach dem Warum.

Wozu hingegen blickt nach vorne, schaut in die Zukunft, ist positiv und gibt uns die Kraft und die Möglichkeit, aus bereits Geschehenem zu lernen. Wozu kann uns Antworten geben, statt neue Fragen aufzuwerfen und helfen, mit schwierigen, scheinbar sinnlosen Aufgaben umzugehen und diese zu meistern.

Gerade bei besonderen Kindern oder sogar Sternenkindern suchen wir nach der Sinnhaftigkeit. Suchen nach dem Grund, dem Warum. Doch diese Frage führt zu nichts, denn jede neue Antwort kann prompt wieder mit einem weiteren Warum hinterfragt werden. Wer hingegen nach dem Wozu fragt ist bereit, den Weg weiter zu gehen, nach vorne zu sehen und sich auf das Leben einzulassen. Auch wenn es oftmals unglaublich schwer fällt.

Advertisements

Eine Antwort to “Warum oder Wozu?”

  1. Wunderbar, wie Du das kristallklar erkannt und auf den Punkt gebracht hast.
    Ich hab es so beobachtet und formuliert, dass die ganze Natur/ Evolution unzielgerichtet arbeitet und interessanterweise damit bessere Ergebnisse erzielt als wir planend Denkende.
    Oder wie Erch Fried es so wunderschön sagt und was als Lebenseinstellung in der Salutogenese DER Schlüssel zu Glück und Gesundheit ist:

    ‚Es ist wie es ist, sagt die Liebe‘

    Alles Liebe vom
    payoli

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: